Schütze deine Haut mit Pflegeölen

01. Oktober 2018

Schütze deine Haut – der Winter naht!

Der Hitzesommer 2018 liegt hinter uns, der Herbst steht schon vor der Tür und der kalte Winter klopft bereits an. Viele Leute haben die Heizungen schon angeschmissen und machen sich winterfest. Doch halt! Jedes Jahr dasselbe lästige Thema: Der Wechsel zwischen der wüstentrockenen Heizungsluft und der draußen herrschenden Kälte, macht die Haut trocken und rissig… Das ist unangenehm und kann oftmals auch sehr schmerzhaft sein.

Wie entsteht trockene, rissige Haut & was kann man dagegen tun?

Wenn mehr Wasser aus den schützenden Hornschichten verdunstet als die unteren Hautschichten nachliefern können, wird die Talgproduktion mit zunehmender Kälte weniger und weniger. Jetzt braucht die Haut dringend unsere Hilfe!

Je tiefer die Temperaturen sinken, desto mehr Fett braucht die Haut. Dabei ist es besonders wichtig auf lipidhaltige Fette zu setzen, wie man sie beispielsweise in Shea Butter oder Arganöl findet.

Gerade bei kalten Temperaturen freut man sich auf eine heiße Dusche oder ein heißes Bad. Doch für die Haut ist das Gift. Es stresst die Haut und macht sie trocken und porös. Deshalb sollte die Haut direkt nach dem Duschen oder dem Bad mit schützenden und pflegenden Inhaltsstoffen, wie sie in Olivenöl, Mandelöl oder Bienenwachsen enthalten sind, verwöhnt werden.

Pflegeöle für eine gute Durchblutung

Wer sein winterliches Schaum-, Fuß- oder Handbad mit etwas Pflegeöl ergänzt, kann seine Durchblutung anregen und sogar lästige Hornhaut weich werden lassen. Pflanzliche Öle enthalten genau die wertvollen Fettbausteine, die den der hauteigenen Lipide sehr ähnlich sind. Sie haben die Fähigkeit besonders tief in die Haut einzuziehen und sorgen dafür, dass sich die Haut sehr gut regeneriert. Im Winter jedoch können sie vom Körper kaum produziert werden, weshalb wir sie äußerlich anwenden sollten.

Durch Antioxidantien aktivieren die pflegenden Öle die Zellneubildung und sorgen, dank der wichtigen Vitamine und ungesättigten Fettsäuren, auch dafür, dass die Haut stark und widerstandsfähig für den Winter ist.

Unsere TOP- Pflegeöle um sicher in den Winter zu starten

Arganöl: Versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen und ist nicht zuletzt aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung auch für empfindliche Hauttypen besonders gut geeignet.

Avocadoöl: Ist ein besonders feuchtigkeitsbindendes Öl und glättet die Haut von innen. Es wirkt besonders gut, wenn es direkt auf die feuchte Haut aufgetragen wird.

Jojobaöl: Bietet eine hervorragende Grundlage für Körpercremes und Lotionen. Es ist besonders feuchtigkeitsbindend und glättet die Haut von innen. Es wirkt besonders gut, wenn es direkt auf die feuchte Haut aufgetragen wird.

Macadamianussöl: Verfügt über eine intensiv pflegende Wirkung und macht so die Haut zart und weich.

Mandelöl: Eignet sich nicht nur hervorragend für pflegende Massagen, sondern verfügt auch darüber hinaus über eine pflegende und beruhigende Wirkung. Es wirkt besonders gut, wenn es direkt auf die feuchte Haut aufgetragen wird.

Noch Fragen?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Das könnte Sie auch interessieren