Haselnussöl

18. November 2015

haselnussINCI-name: Corylus Avellana nut oil Wir bieten Ihnen unser Haselnussöl in folgenden Qualitäten an: - geröstet - kalt gepresst - raffiniert   für die Anwendungsbereiche in Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Ursprung: Türkei; Italien, USA, China, Spanien Als einzelnes Element bekommt die Haselnuss nicht so viel Beachtung als wenn Sie in feinster Schokolade oder süßen Nuss-Nougat-Cremes verarbeitet worden ist. Bekanntester Vertreter sind in diesem Bereich Nutella und Nusspli. Diese weltweit bekannten Marken schöpfen ihren Geschmack aus der leicht gestreiften, hellbraunen Nuss. Mit deutlich über 80% der weltweiten Produktion ist die Türkei der größte Produzent für Haselnüsse. Eine Fläche von über 450.000 Hektar erstreckt sich entlang der türkischen Schwarzmeerküste. Das Produktionsvolumen lag im vergangenen Jahr bei ca. 470.000 mt. Für den Anbau ist diese Region optimal wegen der guten Wetterbedingungen. Weit dahinter folgen andere europäische Länder wie Italien, Spanien, Portugal und sogar Deutschland. Momentan überwiegen allerdings die schlechten Schlagzeilen im Haselnussmarkt. Durch die Folgen von Schneefall und Temperaturen von -10 °C im März ist ein Großteil der Blüten zerstört worden. Wie verheerend sich dieser späte Temperatureinsturz auf die anstehende Ernte auswirken wird, lässt sich erst beziffern wenn die Ernte abgeschlossen ist und die Ertragsmengen bekanntgegeben werden. . Nach den jetzigen Prognosen wird die Ernte jedoch sehr karg ausfallen, was erhebliche Auswirkungen auf die weitere Preisentwicklung haben wird. Nach Einschätzungen der türkischen Landwirtschaftskammer TZOB wird sich die 2014er Ernte auf ca. 370.000 mt belaufen, das wären etwa 100.000 mt weniger als im Vorjahr. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Preisniveau für Haselnüsse bereits um ca. 60% gestiegen. Aktuell wird der Nusspreis an der türkischen Rohstoffbörse mit EUR 3.900 / mt gehandelt, im Vorjahr lag der Preis pro Tonne Haselnüsse noch bei EUR 2.200. Für die Produktion von Schokolade und Nuss-Nougat-Cremes werden aber viele Haselnüsse gebraucht, sodass viele Experten damit rechnen, dass auch ebenfalls der Preis dieser Produkte ansteigen wird. Ein weiteres Problem in diesem Bereich ist auch der Anstieg des Kakaopreises, was zeitnah dazu führen kann, dass sämtliche Produkte mit diesen Inhaltsstoffen im Supermarkt-Regal teurer werden. Gerade vor dem anstehenden, wichtigen Weihnachtsgeschäft müssen sich die großen Produzenten mit dem heiß begehrten Früchten aus dem Birkengewächs eindecken; das wird den Kampf um die auf dem Markt frei verfügbaren Nüsse verschärfen und die Preise weiter nach oben treiben. Schon im 3. Jahrhundert v.Chr. war die Haselnuss als Nahrungsmittel bekannt. Aufgrund der sehr gesunden Inhaltsstoffe, welche sehr stark unserem Mandelöl ähneln, ist es empfehlenswert, einen Teil seiner Ernährung darauf auszulegen. Die Mineralien des Haselnussöls haben einen positiven Effekt auf unser Nervensystem und unsere Nieren. Einer der Gründe, warum man dieses Wundermittel mittlerweile in vielen Feinkostgeschäften findet.   Fettsaeurenzusammensetzung_Haselnuss   Auch die Experten für Kosmetikprodukte haben die Wirkungen von Haselnussöl erkannt. Es zieht schneller ein als Mandelöl und lässt Aktivsubstanzen somit schneller in und an der Haut wirken. Ein Grund für eine Menge Hersteller es in Sonnenschutzprodukten und Handcremes zu verwenden. Haselnussöl ist eine Wohltat für sensible Haut, Narben und Schwangerschaftsstreifen, hilft aber auf der anderen Seite auch vor Faltenbildung. Trotz all dieser positiven Eigenschaften im kosmetischen Bereich, überwiegt der Gebrauch in der Lebensmittelindustrie. Sämtliche Schokoladen und Nuss-Nougat-Cremes brauchen einen großen Teil der gesamten Haselnussbestände weltweit. Da diese Bestände und Vorräte aufgrund der schlechten Ernteprognosen sinken und der gesamten Industrie Lieferengpässe bevorstehen, sind die Verfügbarkeiten für Haselnussöl ebenfalls stark eingeschränkt. Infolgedessen sinken die Verfügbarkeiten am Markt und die Preise klettern die Preisleiter weiter hoch. Wir bei OPW verfolgen den Markt gespannt und bleiben im regen Kontakt mit unseren Geschäftspartnern am Ursprung, um Ihnen ein aktuelles Bild über den Markt geben zu können. Sollten Ihnen die Preise nicht schmecken, würden wir Ihnen aber gerne Alternativen aufzeigen, die das Haselnussöl ersetzen und ebenfalls einen guten Job in Ihren Produkten verrichten. Ob es Mandelöl, Walnußöl, Aprikosenkernöl oder andere Spezialitätenöle werden - wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und hoffen, dass wir gemeinsam eine Lösung finden um diese momentane und vermutlich noch anhaltende Krise zu überstehen. Bei Fragen können Sie sich direkt an unser Team wenden und sich beraten lassen. Wir freuen uns auf Ihre Fragen/Anfragen und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.  

Das könnte Sie auch interessieren